Grössere Unternehmen bekunden nach wie vor Mühe mit Video-Marketing, welches die Mitarbeiter der Firma in den Mittelpunkt stellt, konsequent vorwärts zu machen und.

  • Top-Down-Denkhaltung der Geschäftsleitung sowie traditionell agierende Führungskräfte und Spezialisten in der Unternehmenskommunikation tragen kaum dazu bei, die multisensorische Wirkungskraft von Mitarbeitenden gezielt und nachhaltig zu entwickeln.
  • Teilweise wird schon gar nicht mit Video-Marketing angefangen, da niemand in der Unternehmung das «professionelle Niveau» für erfolgreiches Video-Marketing liefern kann.
  • Kleinere Unternehmungen, mit beschränkten Marketing-Budgets und limitierten Personal-Ressourcen sind da schon etwas weiter und haben die Vorzüge des Video-Marketings entdeckt.

Im Rahmen meiner Tätigkeit als Video-Marketing-Dozent habe ich Professor Dennis Herhausen von der Hochschule St. Gallen (HSG) kennengelernt und zusammen mit ihm das nachfolgende Whitepaper zum Thema Video-Marketing erarbeitet, welches im April 2017 in der Marketing Review St. Gallen veröffentlicht wurde.

Das Dokument haben wir in englischer Sprache verfasst, um auch Firmen ausserhalb des deutschsprachigen Raums die Vorzüge des Video-Marketings aufzeigen zu können.