Videos in der Unternehmenswelt

Private Personen und freischaffende Kreativköpfe beweisen sich heute als Produzenten und laden enthusiastisch ihre in Eigenregie gestalteten Videos auf Youtube. Inzwischen haben auch die Unternehmen das Potential von Video-Storytelling erkannt. Die neuste Studie des European Communication Monitors 2017 bestätigt, was wir schon lange vermutet haben. Video ist das Medium der Zukunft.

 

Zwischen WOLLEN und KÖNNEN besteht ein grosses Missverhältnis.

Für manche Marketingabteilung ist das Thema Youtube beziehungsweise Videos auf der eigenen Website und sozialen Medien nach wie vor ein unbekanntes Thema. Erwähnenswert ist die in der Studie aufgezeigte Tatsache, dass nur jedes zweite Unternehmen in der Lage ist, mit eigenem Personal Video-Content herzustellen:

Medienwandel:

Wer nicht gefunden wird, den gibt es nicht mehr. So einfach ist das.

Die Kunden lassen sich mit klassischen Medien kaum noch erreichen. Unternehmen müssen da sein, wo die Kunden sind. Kunden jeden Alters “surfen” im Netz und das immer häufiger mit dem Smartphone. Überall und jederzeit. Wer jetzt nicht handelt und sich mit den neuen digitalen Interaktionsmöglichkeiten auseinandersetzt, wird im Zeitalter von Google einfach nicht mehr gefunden. Langfristig überlebt das keine Unternehmung.

 

Diese Tatsache setzt Unternehmen, ob klein oder gross, unter Druck, ihre Form der Kommunikation radikal zu überdenken, um die Web-Communitys erreichen zu können. Die meisten von ihnen haben das Potenzial von Video-Marketing noch gar nicht richtig evaluiert. Sie setzen lieber noch auf klassische PR- und altmodische E-Mail-Texte und hoffen, damit ihre Kunden zu erreichen, was im mobilen Web-2.0-Zeitalter immer weniger gelingt. Viele Marketingleiter und Leiter der Unternehmenskommunikation sind älter als 40 Jahre. Der schnell voranschreitende Medienwandel überfordert sie und der Umgang mit Onlinemedien ist nicht so recht ihr Ding.

 

Unternehmen müssen handeln – Wir helfen mit unserem Buch

Die erfolgreiche Eigenproduktion von Videos und die crossmediale Publikation verlangen ein konzeptionelles Vorgehen. Je besser die Planung und die Vorbereitung, desto einfacher wird das spätere Filmen der einzelnen Sequenzen. Ein inhaltlich gutes Filmkonzept, das mit dem richtigen Equipment und geschulten Mitarbeitenden verfilmt wird, schafft die Voraussetzung für Videos, die vom Zielpublikum beachtet und geschätzt werden. Mit unserem praxiserprobten Video-Lifecycle-Ansatz helfen wir ihnen, das Video-Handwerk schnell zu erlernen.

Als Experten bieten wir ihnen ein Fachbuch mit Handlungsempfehlungen, Checklisten und diversen Beispielen, die aufzeigen, dass auch kleine, gewerbliche Firmen und mittelgrosse Unternehmen mit Video-Storytelling einen schnellen Einstieg finden und damit erfolgreich kommunizieren können.

Jetzt wird alles anders und einfacher. Hier kommt das erste Buch, welches das Wesentliche zum Thema Video-Storytelling in vier Kapiteln einfach und nachvollziehbar erklärt und mit diversen Praxisbeispielen erlebbar macht. Einfacher geht es nicht mehr. Ganz nach der Devise: “Video, fertig, los!”

Mit unserem Buch werden Sie schnell kameratauglich

Personen vor der Kamera brauchen eine klare Struktur, damit sie auswendig und in überzeugender Form kommunizieren können. Im Rahmen der Akquise neuer Kunden ist das von grösster Bedeutung. Es gilt in kürzester Zeit die Aufmerksamkeit des potentiellen Kunden zu gewinnen. Der berühmte «Elevator Pitch» lässt grüssen. Nur wer schnell und überzeugend ein Interesse wecken kann, hat in der heutigen Zeit der Medienüberflutung eine Chance, beachtet zu werden. Deshalb hat sich die Fünf-A-Anleitung in der Praxis bestens bewährt. Insbesondere Anfänger können damit ihre Botschaft einstudieren und so lange üben, bis diese glaubwürdig und wirkungsvoll rüberkommt.

Leider fehlt bei der Produktion einer Videobotschaft sehr oft das Vis-à-vis, also ein Gesprächspartner. Stattdessen blickt man in ein schwarzes Loch, die Kameralinse. Da braucht es etwas Fantasie, um sich dahinter die interessierten Zuschauer vorzustellen. Ihre Mimik, Ihre innere Haltung, Ihr Wesen machen Sie einzigartig. Und genau das wollen die Menschen sehen, das macht Ihre Botschaft erst glaubwürdig.

 

Marketing 3.0: Der Product Manager als Video-Content-Producer

Produkte werden immer ähnlicher. Eine sogenannte “Unique Selling Proposition” (USP) fehlt bei den meisten Angeboten. Das führt dazu, dass Konsumenten sich einfach für das günstigste Produkt entscheidet. Ist ja nachvollziehbar.

Marketingmitarbeitende haben neu die Chance, in eine direkte Kommunikation mit Kunden und Verbrauchern zu treten. Neu treten sie als Protagonisten in Videos auf und verbreiten diese über soziale Medien, um ihre Produkte und Dienstleistungen direkt bei den Kunden vorzustellen. Wer die Vorteile seines Produktes kennt und diese mit Herzblut in einem Video erklären kann, schafft eine ideale Voraussetzung für einen Kundendialog auf gleicher Augenhöhe. Zudem kreiert er mit seinem persönlichen und gewinnenden Auftritt im Video eine sogennante “Unique Advertising Proposition”.

  • Videos mit Marketingmitarbeitenden, die über Neuigkeiten informieren, Wettbewerbe ankündigen oder Promotionen und Aktionen anbieten, eignen sich exzellent, um den Dialog mit den Konsumenten anzukurbeln.
  • Videos auf Facebook oder Youtube eignen sich bestens, um die Identität einer Marke zu verjüngen. Ob die Marke für ein Produkt, ein Unternehmen oder eine Person steht, spielt dabei keine Rolle.
  • Das Wesen und die Positionierung einer Marke lassen sich mit Branding-Videos, Management- oder Kundeninterviews sowie verkaufsfördernden Promotion-Videos gezielt beeinflussen.

Wer als Marketer stolz auf sein Produkt ist und fähig ist, authentisch und kompetent die Vorzüge und Vorteile in einer packenden Video-Story zu erzählen, hebt sich ganz bestimmt von den Mitbewerbern ab. Probieren Sie es aus. Unser Buch hilft ihnen dabei.

 

Wie wir auf die Idee gekommen sind, dieses Buch zu schreiben und wer alles an diesem Projekt mitgearbeitet hat

 

 

Keiner zu klein, um mit Videos erfolgreich zu sein

Mit Video-Storytelling lassen sich emotionale Unternehmensgeschichten audiovisuell über die eigene Website und soziale Medien verbreiten. Die Chance, dass ansprechend gemachte Videos viral weiterempfohlen werden, ist wesentlich grösser als im Fall von statischen Kampagnen. Unser Buch eignet sich speziell für Mitarbeitende von kleinen und mittelgrossen Unternehmen, die schnell und pragmatisch mit Video-Storytelling loslegen wollen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken